Corallus hortulanus

Da sie in dem Ruf stehen,“kleine Biester zu sein“, ist vermutlich das unberechenbare Verhalten dieser Tiere der Hauptgrund dafür, daß sie immer noch selten von Schlangenhaltern gepflegt wird.

Doch die Tatsache, daß nur wenige Schlangenarten in einer solchen Farb- und Zeichnungsvielfalt auftreten, macht sie zu einer der schönsten Arten überhaupt.

Das Terrarium für die Gartenboa sollte möglichst hoch sein und für ein ausgewachsenes Paar mindestens die Maße 100x70x110cm (bxtxh) haben.

Meine Jungtiere halte ich in Terrarien mit den Maßen 30x30x40cm (bxtxh).Subadulte kommen in Terrarien mit den Maßen 80x50x80cm (bxtxh).

Ich halte meine Tiere bei einer Tagestemperatur von 24-30 Grad , Nachts bei 23-25 Grad. Beheizt werden die großen Terrarien mit Elstein-Strahler in der Stärke 60-100Watt. Die Temperatur wird über einen Thermo Controll Pro II geregelt.

Beim täglichen sprühen soll die Luftfeuchtigkeit bis auf 95-100% ansteigen. Diese hohe Luftfeuchtigkeit sollte nicht über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten bleiben. Das Terrarium sollte auch wieder abtrocknen können.

Ich füttere meine Jungtiere alle 5-6 Tage mit einer angemessenen Größe des Futtertieres.

Adulte Tiere bekommen alle 10-14 Tage ein entsprechendes Futtertier.